Das Jubiläumsquiz, bei dem es nur eines zu gewinnen gibt: Medienkompetenz.

Weil man davon in Zeiten der allgemeinen Informationsüberflutung nie genug haben kann.



Text: Brigitte Zaugg
Illustrationen: Pedä Siegrist

1Die vielleicht fetteste Falschmeldung, bevor es Fake News gab.

a) Augustinus’ Gebetsbücher (D)
b) Hitlers Tagebücher (I)
c) Captain Cooks Logbücher (A)

2Was die mündige Leserschaft mit Fug und Recht von ihrem Leibblatt erwarten darf.

a) Transzendenz (C)
b) Transkription (K)
c) Transparenz (B)

3Als Hashtag bezeichnet man

a) die alljährliche Medienkonferenz der Schweizer Han reunde (I)
b) ein Schlagwort zum Au inden bestimmter Inhalte in den Social Media (E)
c) das #-Zeichen im Slang der Sprayer (H)

4Auch schon 50 Jahre her: 1968 – das Jahr, in dem noch alles möglich schien, sogar das Überleben der guten alten

a) Tante (D)
b) Zeit (G)
c) Neuen Presse (L)

5Ein Lifestylemagazin. 10 Jahre jung, aber voller Zuversicht, jetzt auch dem Jungvolk in der Romandie monatlich 20 Leseminuten abzuluchsen.

a) Freitag (J)
b) Vendredi (V)
c) Friday (I)

6Und wenn wir schon bei den runden Geburts- tagen sind: Sie feiert dieses Jahr erhobenen Hauptes ihren 80., die Grande Dame unter den Schweizer Frauenzeitschriften.

a) «Mirabelle» (O)
b) «Annabelle» (E)
c) «Elle» (U)

7Le Canard Enchaîné ist

a) ein Apérogebäck mit tiergerecht hergestellter Entenleber (T)
b) eine satirische Wochenzeitung in Frankreich (V)
c) eine in flagranti ertappte Zeitungsente (W)

8Dass diese beiden schweizweit renommierten Qualitätszeitungen 1977 fusionierten, gibt kritischen Basler Leserinnen und Lesern noch heute zu denken.

a) «Basler Nachrichten» und «National-Zeitung» (E)
b) «Doppelstab» und «Baslerstab» (L)
c) «Tout Bâle» und «Fasnachtskurier» (H)

9Das Schwermetall, auf dem Verleger ihre Imperien aufbauten, als Fotosatz und Desktop-Publishing noch Zukunftsmusik waren (Linotype lässt grüssen; der Säzzer).

a) Blei (I)
b) Kupfer (F)
c) Quecksilber (N)

101981 gingen Bilder des Schweizer Pressefotografen Dölf Preisig um die Welt. Sie zeigten

a) das Attentat auf Papst Johannes Paul II. in Rom (N)
b) den Anschlag auf den US-Stützpunkt in Beirut (P)
c) die Entführung des deutschen Wirtschaftsfunktionärs Hanns Martin Schleyer (R)

11Die Strasse, die über Jahrhunderte mediale Weltgeschichte schrieb. Und ganz lokal – heiteres Journalistenleben! – die Pubkassen klingeln liess.

a) Fifth Avenue (S)
b) Boulevard Clichy (U)
c) Fleet Street (P)

12Eigentlich ist er aus der SRF-Sportredaktion kaum wegzudenken, doch nun hat Matthias Hüppi die Seite gewechselt und ist der neue Präsident beim

a) Schweizer Skiverband Swiss-Ski (N)
b) Verein Kerzenziehen Mutschellen (M)
c) FC St. Gallen (R)

13Die Entschlüsselung der Paradise Papers verdankt die Öffentlichkeit

a) einem Datenleck im Vatikan (P)
b) einer Parforceleistung investigativer Journalisten (I)
c) einem Whistleblower in der Reisebranche (E)

141893 mischt der Tages-Anzeiger die damals noch stark parteipolitisch dominierte Schweizer Presselandschaft auf. Im gleichen Jahr

a) gründen Zeitungsverleger die Schweizerische Depeschenagentur (K)
b) kommt die erste eidgenössische Volksinitiative zur Abstimmung (N)
c) geht in London die erste Nachrichtensendung der Rundfunkanstalt BBC über den Äther (L)

15Was lesehungrigen Medienkonsumenten am allerwenigsten schmeckt.

a) Kabelsalat (R)
b) Buchstabensuppe (S)
c) Einheitsbrei (T)

Ein echter Fan der gepflegten Morgenlektüre steht dazu:

1b/2c/3b/4c/5c/6b/7b/8a/9a/10a/11c/12c/13b/14b/15c

© Tamedia